ETWAS GANZ BESONDERES ZU DEN FESTTAGEN: Wir SCHENKEN Ihnen beim Kauf eines 6er Tafelmessersets über unseren Konfigurator ein elegantes Deejo Kellnermesser. Geschenkcode: DEEJOSOM22.

DEEJO, IST ALLES ANDERE ALS EIN BANALES OBJEKT, ES IST DAS ABBILD SEINES BESITZERS

12/11/2021

Interview mit Luc Foin, einem der zwei Mitbegründer der Marke Deejo.


Photo: Patrick Gaillardin

Deejo: Sie sagen immer, dass jedes Deejo eine Seele hat. Wie kann ein Gegenstand eine Seele haben?

Luc Foin: Fangen wir ganz vorne an. Am Anfang von Deejo steht meine Bewunderung für Objekte die mit Bedeutung gefüllt sind. Damit meine ich nicht diejenigen, die wir im Rahmen einer Sammelleidenschaft anhäufen, sondern diejenigen, die vom Lauf der Zeit zeugen. Ich meine damit Dinge, die uns überdauern und mit uns altern (weil wir sie bspw. reparieren, anstatt sie wegzuwerfen). Ich meine damit Sachen, die im Laufe der Zeit eine Patina bekommen und emotional aufgeladen sind und an denen wir unweigerlich hängen. Ich gebe meinen Kunden oft das Beispiel dieser alten Remington Schreibmaschine, die in meinem Büro steht. Für meinen Geschäftspartner Stéphane Lebeau (der unsere Messer entworfen hat) ist dieser Klassiker nur ein Staubfänger. Ich jedoch stelle mir die Fabrik vor, welche diese Schreibmaschinen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den USA herstellte, die Verkäuferin, die sie einem Kunden*in von ihrem Ladentisch aus in einem amerikanischen Geschäft anpries, den Kunden*in, der seine/ihre Schreibmaschine akribisch auswählte und darauf bedacht war, die "richtige Wahl" zu treffen. Schließlich stelle ich mir die Person vor, die diese Maschine über die Jahre benutzt hat. War sie/er Stenograph*in in einem Chicagoer Unternehmen, Journalist*in bei der New York Times oder Schriftsteller*in in Ohio? Ich spreche von meiner Remington, aber ich könnte Ihnen genauso gut von meiner Leica M6 erzählen, die ich von meinem ersten Gehalt gekauft habe, oder von dieser Uhr, die ich am Tag der Geburt meiner Tochter gekauft habe. Denn ja, Gegenstände sind nicht so unbedeutend, wie sie auf den ersten Blick erscheinen und können schöne Geschichten erzählen.


D: wie kann ein "tätowiertes" Deejo-Messer diese Art Emotionen hervorrufen?

LF: Sich ein Deejo mit einem Tattoo auszusuchen, ist ganz automatisch eine sehr persönliche Angelegenheit. Man sucht ja nach einem Motiv, das zu einem passt. Dies gilt umso mehr, wenn man ein Deejo geschenkt bekommt. Je nachdem, wer es einem schenkt, in welchem Zusammenhang man es bekommt, zu welchem Zeitpunkt es überreicht wird und ob es eine Tätowierung hat die zu einem passt, wird ein Deejo viel mehr als ein einfaches Messer für einen werden. Es ist ein Objekt, das nur einem selbst ähnelt.


D : Bei Deejo wird viel über Tattoos gesprochen ...

LF : Deejo hat in der Tat das "Tattoo" auf der Klinge eines Messers erfunden. Hierbei handelt es sich um einen völlig neuen Ansatz im Schneidwarenbereich, der es jeder Person ermöglicht, durch ein Motiv, das die gesamte Klinge, den Griff oder  beides  bedeckt, ihre Zugehörigkeit zu einer Gruppe, oder ihre Verbundenheit mit einem Stil zu zeigen/zu beanspruchen/ zu behaupten (streichen Sie, was nicht zu Ihnen passt). Man denke nur an Biker, Angler, Jäger, Bergsteiger oder Uhrenliebhaber, die sich passend zu ihrer Leidenschaft ein solches Tattoo aussuchen. Aber es gibt auch diejenigen, die ihren guten Geschmack  zeigen, indem sie sich von einem eher klassischen - oder im Gegenteil sehr aktuellen Motiv - verführen lassen.


D : Manche Leute sagen, dass man ein Messer nicht verschenken sollte. Dies zerschneide das Band der Freundschaft ...

LF : Ein Messer zerschneidet alles, außer die Freuschaft! Ein Deejo zu verschenken, bedeutet nicht nur ein einfaches Schneidewerkzeug zu überreichen. Mit einem Messer verschenkt man viel mehr. An dem Messer, das verschenkt wird, kann man relativ gut ablesen, was der Schenker sich dabei gedacht hat. Es gibt diejenigen, die wenig Risiken eingehen und sich für ein klassisches, universelles oder einfach elegantes Tattoo entscheiden, und die Mutigeren, die Intimeren, die ein Tattoo in perfekter Übereinstimmung mit der Persönlichkeit ihres (glücklichen) Besitzers wagen.


D : Ein Schlusswort?

LF : Ein Deejo zu schenken bedeutet, sich in die andere Person hineinzuversetzen. Ein Deejo ist das Gegenteil eines              unpersönlichen Geschenkgutscheins. Dieser wird nämlich emotionslos mit Geld gefüllt. Noch nie wurde das Sprichwort "der Gedanke zählt" so gut illustriert wie von Deejo.